Basische Kartoffel-Möhren-Suppe

Basische Kartoffel-Möhren-Suppe mit Mandelmus

Basische Kartoffel-Möhren-Suppe, ein Stück gesunde Ernährung

Ich möchte euch diese basische Kartoffel-Möhren-Suppe vorstellen, da basische Lebensmittel die Grundlage für unsere gesunde Ernährung sind um fit, gesund und schlank zu bleiben, uns vor den Zivilisationskrankheiten zu schützen und die Entsäuerung des Körpers zu unterstützen.

Ein kurzer Einblick in die positiven Eigenschaften einiger Zutaten dieser Suppe:

Die Kartoffeln sind basisch, kalorienarm und sättigend. Dies führt zu einer Neutralisation der Säuren in unserem Körper.

Die Möhren sind reich an Beta-Carotin, eine Vorstufe des Vitamin A, welches unsere Augengesundheit unterstützt.

Das Kokosöl ist leicht verdaulich und kann beim Abnehmen helfen.

Die Zwiebel hat antioxidative Eigenschaften und beeinflusst die Darmflora positiv, indem sie die Ansiedlung guter Bakterien im Darm fördert.

Der Knoblauch hat eine desinfizierende Wirkung für den Darm wodurch er den Körper von Kalkablagerungen befreien kann.

Der Thymian das mediterrane Kraut gibt der Suppe nicht nur eine warme harmonische Geschmacksnote, zugleich hat er auch eine antibakterielle Wirkung für unseren Organismus.

Der Majoran stärkt die Verdauungsorgane und die Petersilie sie ist  das pflanzliche Multivitaminpräparat.

 

Zutaten für die Basische Kartoffel-Möhren-Suppe mit Mandelmus:

( für 2-3 Portionen)basische-kartoffel-moehren-suppe-zutaten

500g Kartoffeln

2 mittelgrosse Möhren

2 EL Mandelmus

2 EL Kokosöl

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 TL Thymian

1 TL Majoran

etwas Pfeffer

1/2 TL Salz

1/2 Bund Petersilie

1L Gemüsebrühe

 

Zubereitung der Suppe:

Zuerst die Zwiebeln und den  Knoblauch würfeln. Danach im Kokosöl bei mittlerer Hitz beides glasig dünsten. Anschließend die Kartoffeln und die Möhren würfeln, dazugeben und kurz anbraten. Im Anschluß die Gewürze drüber streuen und die  Gemüsebrühe hinzugeben. Alles auf kleiner Flamme ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Jetzt das Mandelmus in die Suppe rühren und alles pürieren. Zuletzt die Suppe auf Tellern anrichten, mit der Petersilie garnieren und genießen.

Guten Appetit

 

Wie immer ein kleiner Tipp von mir:

Wir verwenen für unsere Kartoffel-Möhren-Suppe ausschließlich Gemüse aus biologischem Anbau, da dieses weniger Schadstoffe enthält. Die Gemüsebrühe ist selbst hergestellt. Falls ihr einen Gemüsebrühwürfel oder fertige Gemüsebrühe aus dem Glas verwendet achtet drauf, dass es hefefrei und somit frei von Geschmacksverstärkern ist.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.